Energetische Dachsanierung nach KFW und IFB

Vorher
Vorher
Nachhher
Nachher

Der Wunsch des Kunden war es hier das vorhandene Gebäude auf den neusten energetischen Stand zu bringen und dieses durch
die KFW und IFB gefördert zu bekommen.
Nachdem alle Anträge genehmigt waren konnte mit der Umsetzung begonnen werden.

Dachaufbau nach KFW und IFB (U-Wert: 014 W/(m²*K)

Der Abriss des alten Daches kann beginnen! Mit dem eigenen Autokran ist das Abnehmen der alten Dachpfannen schnell erledigt.

Für heute ist Feierabend!
Natürlich wird das Dach noch mit einer Wetterschutzplane versehen,
damit über Nacht kein Regen ins Gebäude eindringen kann.

Die Aufsparrendämmung (Linitherm PGVT in 100 mm) wird auf den Sparren verlegt.


Das alte Dach ist fast komplett abgebrochen und bald kann mit dem Wiederaufbau begonnen werden.

Voll motiviert geht es am nächsten Tag weiter!


Der frühe Vogel fängt den Wurm!
Mit der Richtigen Ausleuchtung der Baustelle kann auch in den Herbst- und Wintermonaten morgens früh mit den Arbeiten begonnen werden!
Hierbei ist die LED Beleuchtung am Kran sehr hilfreich.

In der Zwischenzeit sind folgende Arbeiten fertiggestellt worden:
  • Aufsparrendämmung 100 mm mit Konterlattung 40/60 mm
  • Ausdämmen der Dachsparren mit 140 mm Zellulose
  • Dacheinlattung 40/60 mm
  • Einbau von Veluxfenstern
  • Erneuerung der Dachgaube
  • Dachpfannen Transport
  • Beginn der neuen Eindeckung
Außerdem wurde der Flachdachanbau komplett neu mit einer Gefälledämmung nach KFW und IFB aufgebaut und abgedichtet.
Die Dachsanierung ist abgeschlossen!