Energetische Fassadensanierung nach KFW und IFB

Vorher 1

Vorher

Nachher 1

Nachher

Fassadenaufbau nach KFW und IFB (U-Wert: 020 W/(m²*K)

Jetzt kann mit der Fassadendämmung begonnen werden! Zuerst werden Kanthölzer 6/8 cm, hochkant mit den entsprechenden Dübeln befestigt, in die Zwischenräume kommt eine 80 mm PIR Dämmplatte und anschließen wird die Aufsparrendämmung auf der kompletten Fläche zusammen mit der Konterlattung (Lüftungsebene) montiert.

Die Aufsparrendämmung wird montiert.

Es wird mit der Montage der Putzträgerplatten begonnen.


Der erste Giebel ist fertig gedämmt und als UK für die Zink Verkleidung mit Rauspundbrettern verschalt.


Die Traglattung als Unterkonstruktion für die Putzträgerplatten
und den Rhombus ist montiert.

Die Fassadenarbeiten sind abgeschlossen und das Gerüst wurde demontiert.
Es wurde eine Kombination aus Putz, Rhombus Leisten und Zink vorbewittert blaugrau in Stehfalztechnik gewählt.